Workshop 2.5 und 3 ist vorbei. Die Gruppe hatte als Ausbildungsort Bozen festgelegt – und wir waren begeistert.
Den ersten Tag verbrachten wir in Oberbozen – im Garten des Hotels – umgeben von Weinbergen. Wir hatten schönes Wetter, die Hunde lagen entspannt neben uns. Kling entspannend? War es auch :-). Zumindest für die Hunde.

Die Azubis hingegen durften ordentlich arbeiten. Zuerst die Wiederholung des Gelernten vom ersten Wochenende und dann der neue Stoff. Der Theorie folgte das Spiel “Trail legen lernen leicht gemacht”, in der die Azubis das theoretisch gelernte spielerisch umzusetzen lernten.

Aufgrund der bevorstehenden Temperaturen hatte unser nächster Tag um 06:00 Uhr begonnen, damit wir unsere Hunde bei einem Early Bird trailen konnten. Auf die Trails folgten weitere Theorieeinheiten mit theoretischem Traillegen auf Karten, Videoanalyse etc.

Um einen Ausgleich zu haben durfte natürlich gutes Essen nicht fehlen 🙂 Und wie immer waren auch unsere vierbeinigen Freunde an unserer Seite.

Ein tolles Wochenende ist vorbei.

#pettrailer

Zum Teilen.

Über den Autor

Jenny Haßler, gebürtige Kärntnerin, ist hauptberuflich im Office Management in einem Ziviltechnikerbüro tätig. Nebenbei kümmert sie sich als Trail-Trainerin um die zukünftigen Einsatzhunde bei Pettrailer. Immer mit von der Partie und stets treu an ihrer Seite ist ihre Border Collie Hündin Yuna.

Neueste Beiträge

Kategorien